mars 2017
Eine Woche voller SAMStage

Eine Woche voller SAMStage

Enfants

02/04/2017 - 16h

Marnach, Cube 521

(Malheureusement cet événement n'a pas de description en Français) Eine mitreißende Geschichte des Kinderbuchklassikers von Paul Maar. Atze Musiktheater Berlin. Ab 4 Jahren. Regie: Lange / Vinck / Ensemble. Schulvorstellungen: MO, 3.4.17 / 9.00 & 14.15 Uhr. DI, 4.4.17 / 9.00 Uhr. MI, 5.4.17 / 9.00 Uhr. Dauer: 1 St. 45 Minuten inkl. Pause. Musik: Rainer Bielfedt und Thomas Sutter. Schauspieler und Musiker: Thomas Lotz, Stephan Hoppe, Malte Heiden, Felix Spieß, Simone Witte, Thomas Sutter, Sabine Liebisch, Christian Schadler. Das Sams, ein quirliges, respektloses Wesen, wählt sich den schüchternen Herrn Taschenbier zum Papa und wirbelt dessen wohl geordnetes Leben tüchtig durcheinander. So kommt er bei seiner Vermieterin Frau Rotkohl, bei der Arbeit im Büro oder beim Einkauf in einem großen Kaufhaus von einer Verlegenheit in die Nächste. Aber das Sams kann auch Wünsche erfüllen und verhilft Herrn Taschenbier zu wichtigen Einsichten und neuem Mut. Und da ein Sams nur von Samstag bis Samstag bleiben kann, wird Herrn Taschenbier bald richtig bang ums Herz. Die live dargebotenen Lieder ergänzen den Kinderbuch-Klassiker dabei in besonderer Weise. Wenn das "Wochentagelied" ertönt, fährt ein beschwingter Groove in alle Glieder. Beim "Bürolied" spielen Schauspieler und Musiker auch auf Büroutensilien. Beim "Kaufhauslied" wird in Acapella-Manier gesungen und in mitreißender Choreographie getanzt. Dagegen sorgen das "Taschenbierlied" oder das Lied von Frau Rotkohl für leise, sehnsuchtsvolle Zwischentöne. Fazit: Mit rockiger Live-Musik ist diese Inszenierung das beste Mittel gegen Schüchternheit und sorgt im Publikum garantiert für gute Laune. Pressestimmen "Samsationell (...) da das ganze Ensemble hervorragend agierte, jede Nebenrolle liebevoll ausgespielt war und von der Musik über die Sprache bis zur Regie einfach alles stimmte. Die vokale und instrumentale Ausarbeitung des Stücks war durchwegs passend und bei aller Professionalität immer lebendig und ausdrucksstark. Die musikalischen Einlagen glänzten durch ein Feuerwerk an stilistischen Gags, aber auch durch stillere und nachdenklichere Stellen." Augsburger Zeitung "(...) Kindertheater mit Qualitätssiegel. So beweist das siebenköpfige Ensemble überzeugend, dass Kindertheater-Inszenierungen zuallererst die Fantasie der Kinderzuschauer ansprechen, entbinden muss, was bei Atze wie von selbst gelingt. Großartig wie der holländische Regisseur Hermann Vinck Theater auf die Bühne zaubert, bewirkt durch den pfiffigen Einsatz von nur wenigen Requisiten und die überbordene Spielfreude seines exzellenten Ensembles." Fuldaer Zeitung "So gelang dem ATZE Ensemble neuerlich nicht nur perfekt durchinszeniertes Kindermusiktheater, sondern auch Bewegung in Regionen, in welchen Kinderträume, Sehnsüchte und Wünsche wieder erwachen können." Main-Echo "Die Vorstellung war toll und meine Kinder konnten viel Lachen. Das SAMS wird uns noch länger im Gedächtnis bleiben. Ein tolles Stück und die Live-Musik ist immer wieder super." Zuschauerstimme über twotickets.de "Das ATZE hat hier wieder einmal eine tolle Inszenierung eines Kinderbuch-Klassikers hingelegt. Die Musik ist einfach mitreißend und die Geschichte vom frechen, günen SAMS der plötzlich in das Leben des Herrn Taschenbiers platzt und alles auf den Kopf stellt, hat uns begeistert. Danke!" Zuschauerstimme über twotickets.de Dieses Theaterstück kann auch im Rahmen des Kinder-Abos (4 Vorstellungen zur freien Auswahl zum Vorzugspreis von 36 ? / 18 ?) zusammen mit "Monsieur Satie" (20.11.2016), mit "Steffi und der Schneemann" (11.12.2016), mit "Schneewittchen" (12.2.2017) und mit "Die kleine Hexe" (28.5.2017) gebucht werden.

Lire la suite

Informations pratiques

Cube 521
1-3, Driicht
9764 Marnach
Luxembourg
+352 521 521
http://www.cube521.lu/

Publicité

Météo du Luxembourg

>

7° / 20°

Vent sud-est Vitesse : faible
Vent : sud-est

Risques de précipitations Risques de précipitations :
40% de possibilité

Consultez les prévisions météo
Retour en haut de la page