janvier 2018
Simon Höfele, Trompete & Magdalena Müllerperth, Klavier

Simon Höfele, Trompete & Magdalena Müllerperth, Klavier

Concert Classique

03/02/2018 - 20h

Esch-Sur-Alzette, Conservatoire de la Ville d'Esch-sur-Alzette

(Malheureusement cet événement n'a pas de description en Français) Der 22jährige Simon Höfele ist einer der spannendsten Trompeter der jungen Generation. Er debütierte bereits mit dem Royal Concertgebouw Orchestra unter Semyon Bychkov, ist Preisträger des Sonderpreises "U21" des Internationalen Musikwettbewerbs der ARD und des Deutschen Musikwettbewerbs 2016, sowie das aktuelle "SWR2 New Talent" im dreijährigen Förderprogramm des SWR. Weitere Solokonzerte spielte Simon Höfele mit Shanghai Philharmonic, dem Mahler Chamber Orchestra, dem Beethoven Orchester Bonn, der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen, dem Stuttgarter Kammerorchester sowie dem Dogma Chamber Orchestra. Neben dem bekannten Trompetenrepertoire von Telemann über Tartini, Haydn, Hummel, Mozart bis zu Jolivet, Arutjunjan und Zimmermann widmet sich Simon Höfele immer wieder auch zeitgenössischer Musik. So brachte er 2012 zusammen mit Reinhold Friedrich und dem Schleswig-Holstein Festival Orchester unter Leitung von Matthias Pintscher das Doppelkonzert für zwei Trompeten von Pintscher zur Uraufführung,2015 folgte "Tangle", ein Werk für Solotrompete und Brass Quintett von Nina Senk, sowie "Imaginary Garden" von Hope Lee im Rahmen eines Meisterkurses an der School of Creative and Performing Arts der University of Calgary. Zu seinen weiteren Preisen und Auszeichnungen gehören der 1. Preis der Reinhold Friedrich International Trumpet Competition Lissabon (11/2016), der zweimalige Gewinn des Concours Européen de Jeunes Trompettistes in Alencon/ Frankreich, der 1. Preis beim Felix Mendelssohn Bartholdy Hochschulwettbewerb 2015 sowie diverse 1. Preise beim Bundeswettbewerb Jugend musiziert. Höfele ist Stipendiat der Deutschen Stiftung Musikleben (u. a. Gerd Bucerius-Stipendiat), der Hummel-Gesellschaft Weimar, der Stiftung Jugend musiziert Niedersachsen, der Oscar und Vera Ritter Stiftung und der Da Ponte Stiftung Darmstadt. Außerdem wurden ihm der Förderpreis Kultur der Stadt Darmstadt (2012), der Bruno Frey Musikpreis (2013) und der Förderpreis der Mozart-Gesellschaft Wiesbaden e.V. (2016) verliehen. Magdalena Müllerperth wurde 1992 in Pforzheim geboren und erhielt mit fünf Jahren ihren ersten Klavierunterricht. Im Alter von sieben Jahren wurde sie zunächst Schülerin, ab 2003 Jungstudentin von Prof. Sontraud Speidel (Staatliche Hochschule für Musik Karlsruhe). Von 2007 bis 2010 studierte sie bei Prof. Alexander Braginsky an der Hamline University in St. Paul (Minnesota / USA). Seit Herbst 2010 arbeitet Magdalena Müllerperth mit Prof. Jerome Rose am Mannes College, New York. Die junge Künstlerin errang seit 1999 über 30 Preise und Sonderpreise bei nationalen und internationalen Klavierwettbewerben in den Kategorien Solo, Duo und Begleitung. Anlässlich des Kissinger KlavierOlymp 2012 wurde Magdalena Müllerperth mit dem 1. Preis sowie dem Publikumspreis ausgezeichnet. Seit 2004 ist Magdalena Müllerperth Stipendiatin der Stiftung Mayer in Bietigheim, seit 2006 Stipendiatin der Leonie Wild Stiftung in Eppelheim. Seit 2007 ist sie Jugendmusikbotschafterin ihrer Heimatstadt Maulbronn und war bis 2010 Mitglied des Pre Conservatory Program der Shattuck St. Mary´s School in Faribault (Minnesota/USA). Trotz ihres jugendlichen Alters begeisterte Magdalena Müllerperth ihre Zuhörer in vielen Konzerten in ganz Deutschland, Dänemark, Belgien, Italien, Österreich, Tschechien, Russland, Frankreich, Schweiz, Ukraine und den USA. 2011 ist ihre zweite CD, der Konzertmitschnitt "Dreamscenes", erschienen. Im Frühjahr 2013 wurde die dritte CD mit einer Aufnahme aus dem Alten Sendesaal von Radio Bremen realisiert. Programm : Theo Charlier - 1. Solo de Concours Philippe Gaubert - Cantabile et Scherzetto Paul Hindemith - Aus "Suite für Klavier op.26" Marsch und Ragtime Theo Charlier - 2. Solo de Concours Gabriel Parès - Crépuscule George Enescu - Légende Franz Schubert/ Franz Liszt - Erlkönig Karl Pilss - Sonate Franz Schubert/ Franz Liszt - Auf dem Wasser zu Singen Vassily Brandt - Konzertstück Nr. 1 f-moll op. 11

Lire la suite

Informations pratiques

Conservatoire de la Ville d'Esch-sur-Alzette
50, rue d'Audun
4018 Esch-Sur-Alzette
Luxembourg
+352 54 97 25
Site officiel

Publicité

Météo du Luxembourg

>

4° /

Vent sud-ouest Vitesse : modérée
Vent : sud-ouest

Risques de précipitations Risques de précipitations :
65% de possibilité

Consultez les prévisions météo
Retour en haut de la page